St. Peter ob Judenburg

St. Peter ob Judenburg

St. Peter Fernsicht

Das Dorf St. Peter ob Judenburg liegt am Fuße der Seetaler Alpen auf einer Seehöhe von 750 m. Es erstreckt sich über eine Fläche von 50,36 km² und zählt 1123 Einwohner. St. Peter ist ein Ort, wo Brauchtum einen sehr hohen Stellenwert besitzt. Davon zeugen viele jährlich stattfindende Feste, deren große Bandbreite für jeden Geschmack etwas bietet, wie das St. Peterer Pfarrfest, Liederabende der Sängerrunde, Aufführungen der Theaterrunde oder das Dorffußballturnier. Regen Zustrom auch aus umliegenden Gemeinden finden die Fire&Ice-Party der Landjugend Rothenthurm und die Summer&Sun- Party der Landjugend St. Peter.

Schloss Rothenthurm

Besonders sehenswert ist der Perchten- und Krampuslauf der St. Peterer Hammerperchten. Für Musikliebhaber gibt es das Almfest des Musikvereins Rothenthurm-St. Peter mit Lieder und Weisenblasen. Fast jeder zweite Gemeindebürger ist Mitglied in einem Verein und gewährleistet somit die Erhaltung von Tradition und Brauchtum. Außerdem zeugen die vielen Vereine vom hohen Stellenwert, den Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit in der Gemeinde genießen. Zweimal im Jahr, in der Vorweihnachtszeit und zu Ostern, wird in St. Peter auf einem Advent- bzw. Ostermarkt die Möglichkeit geboten, direkt im Dorf hergestellte Waren, wie Bastelarbeiten und kulinarische Spezialitäten, zu erwerben bzw. zu verkaufen.

Vor allem die ortsansässigen Bauern nutzen diese Gelegenheit, um unter anderem selbstgebackenes Bauernbrot und hochwertige Fleischspezialitäten anzubieten. Viele dieser Produkte werden selbstverständlich auch direkt Abhof verkauft. Für kulturell Interessierte ist es empfehlenswert, die im 15. Jahrhundert erbaute Pfarrkirche von St. Peter zu besichtigen, deren berühmte Kanzel, eine der wenigen Fischerkanzeln Österreichs ist. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Schloss Rothenthurm, in dem zuweilen auch Lesungen und Konzerte stattfinden. Außerdem ist es möglich, beim Besuch des Schmiedemuseums in Furth Einblicke in die alte Kunst des Schmiedens zu erlangen. In der Freizeit lädt die umliegende Natur St. Peters zum Erkunden ein. Bei einer Wanderung auf die Alm oder einem Spaziergang durch die Au entlang des Au-Erlebnisweges kann man so richtig entspannen und die Ruhe genießen. Für die besonders Sportbegeisterten sind im Sommer die Sport- und Tennisplätze sowie im Winter die Eislaufplätze und Eisstockbahnen genau das Richtige. Auch eine Radtour entlang der Mur ist ein schönes Erlebnis. Bei der Mostschenke im Möschitzgraben kann man anschließend zu einer „g’schmackigen“ Jause einkehren oder eine der ausgezeichneten Gaststätten besuchen.

St. Peter ob Judenburg, ein Ort mit viel Lebensqualität und Kultur, in dem Gemeinschaft gelebt und Gastfreundlichkeit hoch geschrieben wird.